Mal schnell durch die Alpen

Nach fünf steilen Serpentinen von Fließ hinunter ins Inntal ging es langsam aber stetig dem Inn talaufwärts folgend. Statt direkt zum Reschenpass ging es aber zunächst kurz in die Schweiz, um dann von Martina aus die 500hm am Stück hinauf nach Nauders auf elf nummerierten Kehren zu bewältigen. Nur zum Warmwerden. Sodann also über die Norberthöhe hinab nach Nauders, hinauf zum Reschenpass und den Reschensee passierend.

Noch immer verwöhnte mich die Sonne, obschon, laut Vorhersage, der Sonntag der schlechteste Tag werden sollte. Dem war nicht so. Konnte ich es also in Angriff nehmen: das Stilfser Joch. Königin der Alpenpässe und seit 13 Jahren auf meiner ToDo-Liste. Nach dem Reschensee die schnellste halbe Stunde Radfahren meines Lebens. In Prad, am Beginn des Anstieges, noch einen Latte Macchiato im Sonnenschein – als Sinnbild des letzten Genusses.

Schlimmer geht immer. In den ersten Serpentinen (noch unnummeriert) treffe ich auf einen Briten, der gerade das zweite mal an diesem Tag über das Stilfser Joch fährt. Hin und zurück sozusagen. Ich lasse ihn fahren und lege eine Zwangspause ein. Wurst und Käse und ein Bier sollen die notwendigen Kräfte für das Kommende zur Verfügung stellen.


Ich erreiche die erste der von unten nach oben durchnummerierten Serpentinen. Es ist die 44. Ich habe dann nurnoch jede zweite mitgezählt, dann sind es nur halbsoviele. Erfreulich: an diesem Tag kaum Verkehr hinauf zum Passo dello Stelvio. Ich drückte meinen kleinsten Gang (42:26) meist im Wiegetritt bergan, ein herrliches Gefühl. Immerwieder gleiche, körperliche Anstrengung, trittfrequenz und Atemrhythmus im Takt, faszinierende Bergwelt, frei von allen Gedanken.

Der Sonnenschein wich Regen und am Pass angekommen ging dieser in Graupel über, Schneehaufen lagen am Straßenrand. Und ich noch in kurz/kurz. Schnell ein Beweisfoto und ab in die nächstgelegene Herberge direkt gegenüber vom Passschild. Duschen, Bierchen und aufwärmen am Kamin. Sehr gutes Essen.

km: ~110; hm: ~2800; Bierpreis am Abend: € 5,00

Suchbegriffe

Seiten: 1 2 3 4 5

8 Antworten auf “Mal schnell durch die Alpen”


Hinterlasse eine Nachricht