Waffenruhe zur Weihnachtszeit


Auf meiner heutigen Inspektionsrunde durfte ich feststellen, dass der Feind hier im Südwesten die Waffen niedergelegt hat:

Suchbegriffe

10 Antworten auf “Waffenruhe zur Weihnachtszeit”


  • Das sieht ja aus, als hätte Dir der Weihnachtsmann diesmal alles gebracht, was Du Dir gewünscht hast.
    Etwas Stahlwolle, Waffenöl und ein neuer Kolben aus heimischer Kiefer, sollten Dich binnen kürzester Zeit in die Lage versetzten, Deinen Forderungen – welcher Art auch immer – den nötigen Nachdruck zu verleihen.

  • J-CooP, Ich mach nie wieder Witze über dein Carbongefrickel – ich schwör‘!!!

  • in die 2007er kollektion gehört also ab sofort auch ein esk-waffenhalter. husten: ran ans design!

    der esk – führend in der weltweiten friedensdienlichen aufrüstung.

    rb

  • Ich hatte eigentlich erwartet, dass Jockel erklärt, um was für ein Fabrikat es sich handelt… Sturmgewehr 44 oder Urrä Gewäärr?

  • Ich hatte eigentlich erwartet, dass Jockel erklärt, um was für ein Fabrikat es sich handelt… Sturmgewehr 44

    Bingo! Der Kandidat erhält die volle Punktzahl und kommt somit in die Endrunde. Sturmgewehr 44 war die richtige Lösung.

  • Ha! Da hatte ich also doch Recht – beim letzten SfdW wollte man mir ( KDVer und Antipazifisten) weiß machen, es handle sich hier um eine Kalaschnikow. Damit bestätigt sich auch wieder, Grundwehrdiesnt ist verschwendete Zeit.

  • @ Rifli: Das waren doch bestimmt Wessis, die nach Berlin geflohen waren, um nischt machen zu müssen… (aus Gewissensgründen, versteht sich).

    @Jockel: Haste recherchiert, oder haste es so gewusst?

  • @Jockel: Haste recherchiert, oder haste es so gewusst?

    Dreimal darfst Du raten.

  • Weder noch: Er hat damit geschossen!

  • Stimmt, damals auf´m Rückzug. Aber ich wette, seine Waffe liegt in ölige Lappen gewickelt noch bei Vattern im Keller- man weiß ja nie.

Hinterlasse eine Nachricht