Author - onkel

Herkules ging es am Arsch vorbei!

An einem warmen Herbstmorgen des Jahres 2013 saß ich auf dem Balkon vor meiner Penthousewohnung und frühstückte. Es duftete nach frisch gebrühtem Alamid-Kaffee, Jamón Ibérico und geröstetem Brot. Zwischen den Orchideen...

Da war auch so ein Berg

Ich komme gerade aus dem Urlaub zurück. Zufällig hatte ich ein Rennrad im Gepäck. Das traf sich gut, denn da war auch so ein Berg, wo ganz viele Rennradfahrer hoch fahren. Manche gewinnen dabei so ein Rennen und manche...

Das war der Frankensturm 2011

Der erste Fahrer macht eine knappe Handbewegung nach rechts, biegt vom Kiesweg ab und verschwindet zwischen Brennnesseln und Sträuchern. Die folgenden Radler schalten und drücken nach. Auf einem trockenen Trail geht es...

Zwischen Elm und Asse

Von unserer Mission habe ich ja bereits berichtet. Die letzten Trainingstage vor der großen Titelverteidigung verbringen Corinna und ich meistens zwischen Braunschweig und Königslutter, in der Asse und im Elm.

Mission Hattrick

Am 26. 04. 2009 wird die beste Ehefrau von allen und Jahrhundertradsporttalent Corinna sich anschicken, ihren Titel bei der Tour d´Energie in Göttingen zum zweiten Mal zu verteidigen. Zu diesem Zweck muss ich ihr leider...

die Unterjochung des Reitlingstals

Da der Oberst mit der Mutter aller Berichte über unseren jährlichen Harzsturm- der längst dem Harz entwachsen ist- noch etwas auf sich warten lässt, berichte ich eben von einer kleinen Tour auf schmalen Reifen, die die...

Leb wohl, Kreuzpeilung!

Südniedersachsen im späten September. Nebel steigt von den feuchten Wiesen auf, auf der Straße liegen einige bunte Blätter. Zwei Männer erklimmen schweigend und nebeneinander auf ihren Rennmaschinen eine Anhöhe. Der...

Göttinger Altstadtrennen

von onkel: Göttingen „Es war ein leicht verdienter Preis“, so Geert Jan van Onkelen nach dem Rennen. Der 28-jährige Routinier vom Team Eisenschweinkader hielt sich während des Jedermannrennens stets...

Archive