Ein Tag im Leben des ESK

*von jockel*

Liebe Leser,

jeden Tag erreicht uns Post, in welcher wir gebeten werden doch mehr aus dem Leben des ESK zu berichten und dies dann nach Möglichkeit in der Art der aus einschlägigen Zeitschriften bekannten Fotoromane zu bebildern.

So habe ich einfach mal im Album des ESK geblättert und ein buntes Medley aus der wahrlich nicht armen Geschichte des ESK zusammengestellt. Ich nenne es:

Ein Tag im Leben des ESK

**Zentralkommitee**

Zentralkommitee

Hier seht Ihr das Zentralkomitee, bestehend aus (v.l.n.r.) Husten, Jockel, Rikman und Ritzelflitzer, bei der Abnahme der Technik vor Tourantritt.

**ritzelflitzer kollabiert**

ritzelflitzer kollabiert

Hier seht Ihr, wie unser tapferer Ritzelflitzer, nachdem er bei einer seiner legendären Aufholjagden kollabierte, von sich förmlich aufopfernden Schwestern betreut wird.

**Bei den Komsomolzen**

Bei den Komsomolzen

Oft besuchen wir auf unseren Touren die Komsomolzen auf den Feldern der Kolchosen, welche wir gelegentlich durcheilen. Hier freut sich der Genosse Rob mit einer knackigen Komsomolzin über das überaus bemerkenswerte Wachstum des Hafers in der Nähe von Erkner.

**SfdW**

SfdW

Ja und abends geht der ESK’ler gerne in eine Gastwirtschaft (Ihr wisst schon wo…) und lötet sich gemeinsam mit Freunden die Birne zu. Dies geschieht, wie ebenfalls bekannt sein dürfte, nicht etwa aus purem Eigennutz, nein – der Erhalt des Weltfriedens steht auf der Tagesordnung. Hier seht Ihr wie PDa und G-Punkt die schöne Mia umschwärmen.

**Menis**

Menis

Nach dem SfdW kann es zu gelegentlichen Irritationen der Gleichgewichtssinne kommen, was aber durch solch erfahrene Genossen, wie der hier abgebildete Menis locker weggesteckt werden kann.

So, dass war es erst mal fürs Erste, wer noch mehr aus dem bunten Füllhorn des ESK erfahren möchte, der ist auf diesen Seiten genau richtig.

Kommentar hinzufügen

Archiv

Archive