Home » L`Eroica » L’Eroica 2008: Filmdokumentation – Stelze nach dem Rennen.

L’Eroica 2008: Filmdokumentation – Stelze nach dem Rennen.

IRN Berlin. Nach aufwendiger Aufbearbeitung und längerer Geheimhaltung wurde dem IRN ein seltenes dokumentarisches Filmmaterial zugespielt, welches den deutschen Rennfahrer Robert Stelzenacker nach dem Zieleinlauf bei der L’Eroica 2008 in Italien zeigt.

Aufgrund der ungeklärten Verhältnisse in Bezug auf den sogenannten “Ventil-Skandal” wurde das Videos einige Zeit zurückgehalten. In Absprache mit Stelzenacker konnte der IRN jedoch eine Veröffentlichung dieses seltenen Filmaterials erwirken. Der kurze Film zeigt einen vom Rennen gezeichneten Stelzenacker, der von einigen Geschehnissen der Wettfahrt berichtet. Film ab:

Zudem existiert eine ungeschnittene Version mit im obigen Video nicht enthaltenen Details.

Didi A. Senftenberg für © IRN Berlin (Investigated Racing News Berlin)

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Man merkt schon dort vor Ort, wie Stelze von den dämlichen Fragen des Reporters gelangweilt ist.
    “Wann ist es denn hell geworden?”
    Als würde das auf der Strecke zu einem anderen Zeitpunkt passieren, als im Rest Italiens.

  • Die Geschichte mit dem “flatternden” Rahmen ist doch geradezu lächerlich! Der Mann soll etwas Schwarzbrot essen und den Lenker entsprechend festhalten – fertig! Die Jugend möchte immer neues, immer leichteres Material, kann dann aber mit den genialen Konstruktionen der Meister nichts, aber auch ganichts anfangen. Gottlos, ist das. Werde mir Kemper demnächst mal zur Brust nehmen!

Archiv

Archive

Folgt uns auf