Monatliches Archiv für Dezember, 2006

Eisen-SK Jahresabschluss: Bernau – Angermünde

Und so begab es sich, dass rechtzeitig vor dem Jahreswechsel noch mal zwei Hand voll Leute die Mark Brandenburg etwas erforschen wollten.

Heute morgen, pünktlich 8:34 Uhr, sollte es ab Hauptbahnhof losgehen. Von den angesagten zehn Leuten waren dann zumindest vier anwesend, weitere zwei stiegen in Gesundbrunnen zu. Der RegionalExpress brachte uns in kürzester Zeit nach Bernau, wo wir unsere kleine Reise entlang der alten Stadtmauern begannen.

Das Ausstöbern der Tour wurde mir aufgetragen – was ich sehr gut finde. Auch Störenbolde, die den Streckenverlauf alle zwei Meter nach ihrem Gusto anpassen wollen, waren heute keine anwesend ;-)

So kann man also schon immer mal geplante Dinge in die Tat umsetzen, sich den einen oder anderen neuen Weg anschauen und anhand der Stimmung bei den Leuten gleich die Qualität der ausgesuchten und befahrenen Strecke bewerten.

...
Am Hellmühler Fließ

‚Eisen-SK Jahresabschluss: Bernau – Angermünde‘ weiterlesen …

ES-Kader Jahresendplanung

In aller gebührenden Kürze und Knappheit:

[Do; 28.12.; 2000] SfdW, Morena-Bar

[Sa; 30.12.; früh]ESK-2006-Abschlusstour

Im Auftrag des SAUFKOP, rob

Waffenruhe zur Weihnachtszeit


‚Waffenruhe zur Weihnachtszeit‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Multiple Höhepunkte – Mit Cpt. Love im nördlichsten Mittelgebirge der Republik

Im Gegensatz zur letzten offiziellen ESK-Glühweinveranstaltung im November lagen die Temperaturen am vergangenen Sonntag schon fast im winterlichen Bereich und ohne die Schneezäune hätte ich es womöglich nicht mal bis Zum Bahnhof geschafft.

 

Im Zug warteten schon S-Punkt, Pda, Rifli, Staubi, Cpt. Love und der Weihnachtsmann. Die Strecke von Wilhelmshorst nach Brück war schnell geschafft und beinhaltete auch schon den ersten Höhepunkt. Denn es kam ein Servicemitarbeiter der Deutschen Bahn mit seinem Wagen durch die Abteile und fragte freundlich, ob man etwas essen oder trinken möge.
‚Multiple Höhepunkte – Mit Cpt. Love im nördlichsten Mittelgebirge der Republik‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

[Strbg – FF] Zwei Jungs auf dem Weg nach Osten

Ach so sieht der aus, stimmt! Das werden nicht wenige am vergangenen ESK-Weihnachtsdonnerstag gedacht haben. Gemeint ist nicht Knecht Ruprecht. Es ist auch fast auf den Tag drei Monate her, dass ich den Jungen auf einem Geländerad gesehen habe. Und er fährt noch, neuerdings wieder frontgefedert, man wird ja nicht jünger. Das ich mit dem Jungen mal wieder zu zweit die Weiten der Mark Brandenburg durchstreifen konnte kam so unerwartet wie Schnee im mitteleuropäischen Winter. Und das wir an diesem jenen Mittwochmorgen überhaupt in der Lage waren das Rad zu besteigen war nicht minder verwunderlich. ‚[Strbg – FF] Zwei Jungs auf dem Weg nach Osten‘ weiterlesen …

[KSGC – 2. Lauf] Wie ein Phoenix aus der Asche…

Nun, liebe Freunde der Piraterie, der 2. Lauf des mittlerweile legendären Klaus-Störtebeker-Gedächtnis-Cup 2006/07 ist Geschichte, das Jahr neigt sich dem Ende und es ist an der Zeit, Bilanz zu ziehen… ‚[KSGC – 2. Lauf] Wie ein Phoenix aus der Asche…‘ weiterlesen …

Diese Zeit mag ich nicht

Nein, diese Zeit mag ich nicht! Sobald die letzten bunten Blätter von den Bäumen fallen, die Sonne nicht mal mehr über die Hochhausspitzen der Skyline Mainhattens kommt, Horden von mehr oder minder gepflegten Menschen die Innenstädte im Kommerzwahn und Kaufrausch überfallen, an jeder Ecke ein klebriger roter Alkohol-Zuckerwasserbecher droht meine Jacke zu belästigen, ja dann, dann ist es Zeit mal wieder das schwere Gerät auszupacken. ‚Diese Zeit mag ich nicht‘ weiterlesen …

Die Farbe mag ich nicht

Dieser Gedanke kam mir in der letzten Zeit immer öfter, wenn ich mir den schwarzen Einheitsbrei an Fahrradteilen betrachtete.
Also hieß es Abhilfe schaffen. Inspiration lieferte mir ein gewisser Saufhund der das Leichtbauforum mit seinen selbstgebauten Aluschrauben und ersten Eloxierversuchen auf den Kopf stellte.
Also dachte ich mir, wenn der Saufhund das kann, dann kann er das schon lange. Quatsch, dann kann ich das schon lange!

‚Die Farbe mag ich nicht‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

[KSGC] 2. Lauf im Schillerpark

K.S.G.C.Datum: 9. Dezember · Schillerpark (Wedding)

Uhrzeit:
12:30 Treffpunkt Barfußstr. (Parkeingang nordwestliche Straßenseite)
13:00 scharfer Start

Motto: Körperertüchtigung und Berliner Stadtgeschichte

Störtebekers Zorn hätte größer nicht sein können, als ein Fremdling das letzte Kräftemessen für sich entschied. Wenn dies auch nur sehr knapp und wohlweislich mit unlauteren Mitteln – ESK kam seinem richtigen Namen letztendlich doch auf die Spur – passierte, war es doch keiner aus unseren Reihen. Grund genug, uns durch unermüdlichen Einsatz und körperliche Höchsthärte zu beweisen und die Gunst des großen Klaus zurückzuerlangen. Der ESK ist aufgefordert, alle Geschütze aufzufahren und sämtliche Leistungsträger zu mobilisieren, um den Becher am Ende des Tages in eine unserer längst ausgetrockneten Kehlen hinunterstürzen zu können.

In der nördlichen Mitte der Stadt, zwischen verwarlosten Häuserschluchten und gnadenlosen Wegelagerern in den Straßen wird unser Kampf ausgetragen, der dieses Mal auf historisch bedeutsamem Grund und Boden stattfindet: Der Schillerpark war der erste Volkspark in Berlin! Einen kleinen kulturhistorischen Abriss über dieses grüne Kleinod wird es meinerseits vor dem Start geben.

Wir freuen uns auf Euch! Bring was mit (Glühwein, Knabberspass etc)!