Monatliches Archiv für April, 2007

ESK bezwingt „Die Steile Wand von Meerane“

Der DD’ner Frühjahrklassiker – alle Jahre wieder werden unter wechselndem Motto Kopfsteinpflasterstraßen, Feldwege und sonstige schöne Strecken unter die Räder genommen. Dieses Jahr war erstmals ein Auswärtsspiel geplant – „Die Steile Wand von Meerane“. Dafür traf sich eine erlesene Runde Radsportfreunde Samstag Vormittag im HBF – es sollte via Zug ins schöne Karl-Marx-Stadt gehen. Die Fahrt gestaltete sich recht kurzweilig – die nach Dresden kommenden, torkelnden, Dynamo-Fans ließen ihre Verpflegung (Bier) da… ‚ESK bezwingt „Die Steile Wand von Meerane“‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Nordrunde mit Startschwierigkeiten III

Den nächsten Morgen werde ich mit einem sehr übersichtlich gehaltenen Frühstück und einer mürrisch dreinschauenden Servicekraft konfrontiert.
Zwei Scheiben Wurst, ein Käsescheibe, dazu etwas Brot halte ich für nicht ausreichend und moniere das. Die Dame, eine amtliche Bürgerin MeckPoms, macht der berüchtigten Sturheit ihres Volkes alle Ehre und bestimmt hätte ich den Kürzeren gezogen, wenn nicht der Hausherr unverhofft durch die Türe gekommen wäre. ‚Nordrunde mit Startschwierigkeiten III‘ weiterlesen …

Alte Menschen auf dem Brocken

Brockenblick
Brockenblick

Zu Ostern mit Herrn Boerge im Harz gewesen, das zweite Jahr in Folge. ‚Alte Menschen auf dem Brocken‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Kaderakte: Chubika la Rana

Name
Carsten
Geburtstag
1962-11-03
Motto
2007 – Das Jahr des Schweins
Im Names des ESK
Eichsfeld
Suedharz
Kyffhausen
Fahrräder ca. 14 – am liebsten ein Rad vorn, eins hinten – in 44Jahren evtl. noch ein Paar re/li.

sportograf-616656_400.jpg

Suchbegriffe

Nordrunde mit Startschwierigkeiten II

Ausgeschlafen und gutgelaunt sitze ich am nächsten Morgen am Frühstückstisch. Der Haussee liegt ruhig unter den Fenstern der Panoramaverglasung, die Sonne überzieht das ganze noch mit etwas Silber und ab und zu ist ein Vogel zu hören – kann es einem besser gehen? Nach einem wirklich sehr ausgiebigen Frühstück, geht es auch schon los. Ich fahre etwas nach Westen um dann gleich den Weg hoch zur Jugendherberge zu nehmen. Kurz danach beginnt der Reinhard-Barby-Höhenweg.


Blick nach Feldberg

‚Nordrunde mit Startschwierigkeiten II‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Nachlese zum Frühjahrsklassiker durch den Oderbruch

Zusammengefaßt war es ein Tag ganz nach meinem Geschmack.
Pünktlich zum Start gab es den versprochenen Starkregen, und die Temperaturen dürften auch nicht höher als in Archangelsk Anfang Januar gewesen sein. Frohen Mutes setzte sich das hochkarätig besetzte Peloton pünktlich um 1000 in Bernau in Bewegung. OnkelW, Staubi, RiFli, Steppenwind und Acke stürzten rückenwindig bis Trampe, bogen links bei und zielten direkt auf Eberswalde. Dort wurde Steppenwind auch schon wieder verabschiedet, da sein Fahrzeug offensichtlich nicht für Geschwindigkeiten jenseits der 36 konstruiert wurde. Auf Wiedersehen, nordischer Freund! ‚Nachlese zum Frühjahrsklassiker durch den Oderbruch‘ weiterlesen …

Bildergeschichte Ostermontag oder „Die Leiden des Johannes“

Diesmal wenig Worte, dafür lassen wir (YoGomez und Don Eule) Bilder sprechen. Durchquert wurde bei feinstem Sonnenbrandwetter der Odenwald von West nach Ost und dann in nördlicher Richtung gen Frankfurt durch den Rodgau verlassen. KM etwas über 130, Höhenmeter leicht über 2000… Profil hier:
Kleines Profil ‚Bildergeschichte Ostermontag oder „Die Leiden des Johannes“‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Heute: CARLfreitag

Wollte ich nur mal gesagt haben.

Das doppelte Biergit oder der verwunschene Prinz vom Schwarzwald

Tja nach den Abenteuern von Don Eule und Figor Muschuflov in und um Frankfurt, begab sich der Windmühlenkämpfer Don Eule mit dem schmalen Schwarzen in den südwestlichen Sonnenzipfel der Republik. Der Breisgau mit seiner hohen Anzahl an Sonnenstunden, der Vulkankegel Kaiserstuhl mit seinen Weinspezialitäten, der Schwarzwald mit seinem subalpinen Relief, Freiburg mit seinen Studentinnen, Colmar mit seinen Fachwerkhäusern, die Vogesen mit einsamen Landstraßen oder das Markgräfler Land mit seinen kulinarischen Leckereien, jede Menge galt es zu entdecken. Vier Tage wollte ich mir dafür Zeit nehmen und nebenbei die Bergqualitäten verbessern, aber es kam alles anders – doch lest selbst: ‚Das doppelte Biergit oder der verwunschene Prinz vom Schwarzwald‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Nordrunde mit Startschwierigkeiten

Berichte, die mit „eigentlich“ beginnen zeugen nicht sehr von der gedanklichen Klarheit des Autors. Wenn es dann noch heißt, „Eigentlich wollte ich etwas ganz anderes machen!“, ist der Eindruck durchaus berichtigt, der Herr Zeilenverfasser ist wenigstens temporär nicht ganz beieinander und wohl nur Mitleid mit dem Wirrkopf führt dazu die restliche Geschichte zu lesen. Oder aber es handelt sich um eine der mittlerweile selten gewordenen Geländeradgeschichten! Also:

EIGENTLICH WOLLTE ICH AUCH RENNRAD FAHREN!

Autsch, was für ein Satz – glaubt mir sowieso keiner, also anders: ‚Nordrunde mit Startschwierigkeiten‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Don Eule und sein Gefährte im Kampf gegen den Wind

Marschiere ESK…
You're in the army now...
Diese Geschichte handelt von 2 wackeren Streitkämpen und ihrem unermüdlichen, obgleich sinnlosen Kampf gegen den Wind. Don Eule (ESP) und Figor Muschuflov (KAS), zwei aufstrebende Nachwuchsfahrer des ESK trafen sich in Frankfurt am Main zu einem Kurztrainingslager. Ihre aufregenden Fahrten und vieles andere erfährt der geneigte Leser hier: ‚Don Eule und sein Gefährte im Kampf gegen den Wind‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Klassikerauftakt zum Frühjahr: De Rond van Ouderbeerg

Während sich die Jedermänner wie Boonen und Co. am bevorstehenden Wochenende in Flandern die Beine verbiegen, steht am Freitag, den 06.04., für die Créme de la Créme der Klassikerjäger die legendäre Rond van Ouderbeerg auf dem Programm, die gleichzeitig Auftakt der Frühjahrsklassikerserie in Brandenbourg ist. Wie jedes Jahr ist für die Helden der Landstraße ein unmenschlicher Parcour ausgetüftelt worden, und nach der Bewältigung gnadenloser Kopfsteinpflasterpassagen und unzähliger Rampen werden sich nur die Härtesten unter den Harten im Ziel in Beernau das wohlverdiente Amstel in die Kehle schütten dürfen.

Was erwartet also nun die Aktiven? ‚Klassikerauftakt zum Frühjahr: De Rond van Ouderbeerg‘ weiterlesen …