Archiv für die 'S.F.D.W.' Kategorie

S.F.D.W. 20.2.2014

S.F.D.W.Und wieder sind viele Tage ins Land gegangen. An diesem Donnerstag heißt es mal wieder Saufen für den Weltfrieden.

Anstoß: 20:00 in der Tiergartenquelle

Da das Schönste am Sport der Durst danach ist, fahren besonders Durstige 18:00 ab Schmetterlingsplatz.

Tagesordnung:

  • Akkulaufzeiten und -ladestände und deren Einfluß bei Geländefahrten
  • Maßhaltigkeiten von historischen Sattelstützen und Rahmen
  • Die Vereinskasse als Großbank – ein Geschäftsmodell?
  • Suchbegriffe

    Spontan-SFDW

    …egal wie dick die Mauern und wie schlecht das Wetter, einem spontanen Außenposten-Treffen in Nürnberg hielten sie nicht stand! Danke an Bigfoot für den spaßigen Abend!!

    Nürnberg

    SfdW 1642 zu Francofordia

    So trafen sich zu vorgerückter Stunde die Sektion Rhein/Main und ihre Gäste im alt-ehrwürdigen Apfelweinschanklokal zu Sachsenhusen, südlich der Mainbrücken zu einem Umtrunke nach alter Väter Sitte.

    Die Anwesenden lassen die Berliner Kommandatur herzlichst grüßen, ein photographisches Zeugnis soll dies bezeugen:
    ‚SfdW 1642 zu Francofordia‘ weiterlesen …

    SfdW auf hessisch.

    Hessisch-badisch, wenn man es genau nehmen will. Denn der Großteil des Äpplers war badischer Natur, lediglich den unterm Tisch eingeschenkten hatte DDEule eigens ausm Hessenland mitgebracht. Und da wären wir ja auch schon beim Stichwort. Der SfdW in der Milchbar war nämlich von Darkdesigner höchstpersönlich ausgerufen worden. Dieser weilt bekanntlich für ein paar Wochen in unserer schönen Hauptstadt und tut alles dafür, uns seinen Aufenthalt hier ordentlich zu versüßen. Auf Äppler bezogen ja eher zu versauern.
    ‚SfdW auf hessisch.‘ weiterlesen …

    Traditionelles S.f.d.W.

    S.F.D.W.Für Kurzentschlossene:
    S.f.d.W. im Krügers. Wie immer ab 20:00.
    Oder möchte jemand lieber Rad fahren?

    Saufen für den Weltfrieden

    Getreu unserer Wappeninschrift gilt für uns neben dem Biken und anderen Sachen nur eins: **“Seid breit“.** Ganz so, wie es anno dazumal schon unsere lieben Jung- und Thälmannpioniere zu sagen pflegten.

    **Warum?**

    In Anbetracht der aktuellen weltpolitischen Situation haben wir uns entschlossen, etwas gegen Krieg und Verbrechen zu tun. Da man uns nicht an die Waffen lässt, entschieden wir einen zweiwöchentlichen Krisenauswert- und Taktikplanungsabend zu veranstalten, auf dem natürlich auch andere Themen (z. B. Bikes, Frauen – sofern nicht anwesend) besprochen werden dürfen.

    **Treffpunkt**

    Das Headquarter der internen ESK-Veranstaltung „Saufen für den Weltfrieden“ ist unser **indisches Stammlokal „Tagore“** im **Weinbergsweg 24 in Berlin-Mitte.** Erreichbar per Fahrrad, zu Fuß, mit dem Auto, mit der Straßenbahn und der U-Bahn (U8). Wahlweise kann man sich auch gegen 19.50 Uhr 50 Meter weiter im Laden von Arthur Dent einfinden (Weinbergsweg 20). Dort können auch evt. mitgebrachte, wertvolle Fahrräder vor den Straßenkriminellen weggeschlossen werden.