Monatliches Archiv für November, 2008

1. Lauf KSGC 08/09: Menis (ESK) verhindert Köpenicker Doppelerfolg

Nach dem gut besuchten Prolog vor zwei Wochen fand an diesem Sonnabend der erste Lauf des Klaus- Störtebeker- Gedächnis- Cups 2008/2009 am Rodelberg südlich des Plänterwaldes in Treptow statt. Unter Teilnehmer- Rekord versprach der abwechslungsreiche Rundkurs am Rodelberg jede Menge Spannung, Sport und Psychokacke. ‚1. Lauf KSGC 08/09: Menis (ESK) verhindert Köpenicker Doppelerfolg‘ weiterlesen …

[KSGC] 1. Lauf 2008/2009 – Plänterwald

K.S.G.C.

Störtebeker-Cup – 1. Lauf 2008/2009 – Plänterwald

Hieb auf Hieb geht es los! Nach dem Vorgeplänkel soll die Saison ganz im Zeichen der klassischen KSGC-Läufe stehen.
Noch oxidiert die Klinge blutverkrustet in der Scheide vor sich hin, aber schon bald werden die willigen
Leichtmatrosen für neuen Glanz sorgen. Störtebeker wird mit seinem Schiff an einem kleinen Achipel im Süd-Osten der Stadt anlegen – und dann heisst es für alle: Kopflos durch den Park!

Kommt zahlreich!

Zeitpunkt: Samstag, 22.11., 13:00 Uhr
Treffpunkt: Rodelberg im Südlichen Plänterwald Ecke Britzer Zweigkanal.

L’Eroica 2008 – Didi A. Senftenberg exklusiv für IRN Berlin

IRN Berlin. Investigative Berichterstattung gehört bereits seit den frühen Anfängen seiner Karriere zu den Spezialgebieten von Didi A. Senftenberg:


Didi A. Sentenberg ermittelt vor Ort in Italien

Sensationell, wie er schon mit jungen Jahren die Werksspionage eines unbekannten Laubsägenherstellers in Vicenza/Italien aufdeckte, als dieser mittels ausgezeichneter Kontakte zu den italienischen Zollbeamten einen Musterkoffer einer japanischen Feinmetallmanufaktur in seine Hände brachte. Wenig später strukturierte Commendatore Tullio den Betrieb um und stellte fortan auf ausrangierten Drehbänken der maroden F.I.A.T. Automobilfaktur, Bauteile für die Zweiradindustrie her. Da die italienische Justiz nie auf Senftenbergs Erkenntnisse reagierte, klebt seitdem der Makel der Spionage, wie eine dunkle Dekorfolie an den Produkten von Commendatore Tullio.

Nun hat sich Didi A. Senftenberg – im Exklusivauftrag für IRN Berlin – erneut eines Falles angenommen, der kürzlich das internationale Radsportparkett erschütterte:

„Wurden durch das Amerikanische Team die Reifen der Deutschen Mannschaft manipuliert?“
‚L’Eroica 2008 – Didi A. Senftenberg exklusiv für IRN Berlin‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

L´Eroica 2008 – Interview mit Robert Stelzenacker – Teil II

IRN Berlin. Nach dem recht abrupten Abbruch des ersten Interviews stand Robert Stelzenacker zwei Wochen später abermals zu einer Unterhaltung mit Didi A. Senftenberg im Auftrag des IRN zur Verfügung. Stelzenackers Schilderungen endeten zuletzt bei seinem dritten Reperaturversuch des vorderen Schlauches und seinen Gedanken an die Aufgabe des Rennens bei Kilometer 55. Lesen Sie nun den zweiten und letzten Teil des Interviews. (Das Eingangsbild zeigt eine der wenigen Buntaufnahmen Stelzenackers) ‚L´Eroica 2008 – Interview mit Robert Stelzenacker – Teil II‘ weiterlesen …

[KSGC] Prolog zum Störtebeker-Cup „Für Eure und unsere Freiheit“

K.S.G.C. KSGC 2008/2009
Die Stunde der Wahrheit rückt näher!

L’Eroica 2008 – Stelzenacker unter Beschuss

IRN Frankfurt. Es kam wie es kommen musste. Nach wochenlangen Spekulationen und Gerüchten wegen angeblicher Manipulationen steht nun mit Robert Stelzenacker, jüngstes Mitglied der deutschen Delegation bei der L´Eroica 2008, ein neuer Hauptverdächtiger im Rampenlicht der Öffenlichkeit. IRN in Gestalt von Heribert Wattebausch konnte neben Didi Turgau auch mit dem italienischen Radsportler Lorenzo Pantaninni ein bewegendes Interview führen. Zudem sind völlig neue Bildaufnahmen in Farbe aufgetaucht!!! Sie zeigen das ganze Ausmaß der Tragödie und die dunkle Seite eines heruntergekommenen Sports. ‚L’Eroica 2008 – Stelzenacker unter Beschuss‘ weiterlesen …