Home » News » BMB 2020 Tag 3 km machen

BMB 2020 Tag 3 km machen

30 bis München

Heute hieß es Strecke machen. Die innere Uhr weckte mich gegen 4:00 Uhr. Die Klamotten waren schon wieder trocken und so schlüpfte das Eisenschwein wieder in die Uniform. Eine Schnitte aus dem Lunchpaket runtergewürgt und noch ein Gel auf der Zunge stolperte ich die Treppe hinunter. 4:25 Uhr drückte ich auf Start, München wartet. Es geht leicht wellig nach Freising und dann relativ flach nach München rein. Noch ist es Kühl aber Schneeverwehungen hätte ich nun wirklich nicht erwartet. Die Sonne kommt über die Hügel und der Bodennebel an der Amper verflüchtigt sich.

IMG_1107 IMG_1108 IMG_1113 IMG_1116

 

 

 

 

 

 

 

In Freising etwas traurig an der Brauerei vorbei und weiter parallel zur Isar. Es kommen mir Fahrer entgegen auch Holger ist wieder dabei, wird wohl in München gepennt haben. Sieht frisch aus. Ich nehme den Kopf runter, will endlich meinen nächsten Stempel. Irgendwann sehe ich Thorsten umringt von Leuten und sie klatschen, doch der Track führt noch weiter und so denke ich mit meinem Wahn, wird wohl noch um eine Kurve gehen. Nach 10 weiteren Kurven stehe ich vor einem Hotel. War wieder ein alter Track, hier hat Ben wohl beim Probetraining übernachtet. Ach Tino. Ich drehe um und bin bald am Wendepunkt. Hatte es mir spektakulärer vorgestellt, da ja hier die Onewayfahrer/innen ihre Medaille bekommen. Es ist 8:31 Uhr ein erstes Grinsen geht übers  Gesicht, ab nun ist es Heimweg.

IMG_1120 IMG_1125

 

 

 

 

 

 

 

Ich plündere die Vorräte sitze im Gartenstuhl und esse ein paar salzige Nüsschen. Jetzt wieder zurück zum Schloss Stefling, das Rad kennt ja die Strecke schon. Ab 10:00 Uhr sind die Temperaturen wieder bei > 30°C. Ich bin wieder auf der Suche nach Getränken und Abkühlung für den Kreislauf. Bäckerei, Golfhotel und Gartenschlauch sind meine Freunde, noch bin ich motiviert, den die Dusche im Hof wartet. Die Regen verlockt immer wieder zum Bade, doch ich will ja heute noch bis Waldershof.

IMG_1130 IMG_1134 IMG_1136 IMG_1138

IMG_1137

 

 

 

 

 

 

 

16:25 Uhr, die zweite Schlacht des Tages ist geschlagen. Holger ist noch da und sitzt im Kühlen. Ich springe aus den Klamotten und kühle mich unter der Dusche. Der Schlossherr hat mittlerweile alkoholfreies Radler in der Kühlung, geil. Es gibt wieder Nudelsuppe und Proteinshake. Ich ruhe kurz ein bisschen und dann kommt Kerstin und fragt ob ich nicht ne Massage möchte.

Ja ich will!!!

Nach 1,15 h sitze ich wieder auf dem Bock, es sind noch immer um die 30°C und nun kommen wieder die Anstiege von Oberpfalz und Fichtelgebirge. Die Motivation lässt nach, gegen 20:00 Uhr hab ich ein Tief und hole da Telefon hervor. Leider kein Netz, so liefert Google keine Pension auf der Strecke. Ich finde eine Tanke und kühle mich von innen mit Eis und Coke Energie. Der Mann an der Kasse faselt was von: “Hier um die Ecke gibt es einen Zeltplatz!”. Quatsch ich hab doch kein Zelt mit. 😉 Das Tief ist durch die Pause wie weggeblasen. Jetzt lockt wieder der Nächste sichere Stopp mit Dusche und Futter. Die Dunkelheit lässt die Temperaturen kaum sinken, ich brauche nicht mal die Weste. Punkt Mitternacht rolle ich wieder auf den Hof von CUBE. Lea und Matze sitzen am Tisch im Zelt und spielen Karten. Einer liegt in der Ecke und pennt, Andere starten gerade wieder. Ich will nur noch raus aus den Klamotten und unter die Dusche. Nach einem kleinen Nachtmal lege ich mich im Gebäude bei CUBE auf einen Sitzsack und penne bis früh um 5:00 Uhr.

Tag 4 lesen.

Tag 3 Zahlen und Daten.

  IMG_1139IMG_1140IMG_1141

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Archiv

Archive

Folgt uns auf