Home » Touren » Kreditkartentour 2018 – Transalp

Kreditkartentour 2018 – Transalp

Mal wieder in die Berge. Mal was anderes sehen. Und lecker essen.

Viele Gedanken waberten herum, wie könnte man das alles in wenigen Tagen schaffen, wie viele Kilometer und wie viele Höhenmeter gehen mit Gepäck.

Letztendlich entstand folgender Plan:
Montag (4.6.) mit dem ICE von Berlin nach München, die Räder in Taschen verpackt.

In München die Räder auspacken, die Verpackung ins Schließfach und weiter mit der Regionalbahn nach Garmisch – mit Blick auf die Zugspitze.

Dort wäre man dann schon um 13:00, hat noch ein paar Stunden auf dem Rad und erreicht die Herberge in Imst. Nicht ohne ein Bier außerordentlich leckeres Bier in Mittenwald.

Die Strecke planen wir mit möglichst wenig Verkehr, der Untergrund ist dabei nicht so wichtig.

 

Von dort kann man am Dienstag in Abhängigkeit vom Wetter entweder über das Timmelsjoch oder über den Reschen nach Südtirol fahren, genauer nach Girlan am Fuße des Mendel. Wir wählen das Timmelsjoch bei Sonnenschein.

Mittwoch ist Ruhetag, ohne Gepäck geht es über Mendel- und Gampenpass nach Meran und durch Etschtal wieder zurück. Als kleines Abenteuer noch hoch auf den Penegal.


Donnerstag wird der Rückweg angetreten, Patsch an der alten Römerstraße ist das Ziel. Wer mehr Höhenmeter will(Toni) fährt zusätzlich über den Jaufenpass, wer nur 2 Stunden im Regen unterwegs sein möchte (Twobeers) fährt direkt über den Brenner.


Der letzte Tag (Freitag) geht steil runter ins Inntal und kurze Zeit später genauso steil wieder hoch zum Achensee.

Von dort über den Sylvensteinspeicher und Bad Tölz nach München. Beim Augustiner am Fuße der Marienkirche einen Schweinsbraten und ein Bier, die Räder verpacken und eine Umarmung zum Abschied:


Toni fährt weiter nach Retz zur InVeloVeritas, Twobeers nach Berlin.
Zusammen etwa 600km und 10.000Hm. Noch ein paar mehr Bilder.

twobeers

6 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Archiv

Archive