Home » News » In Velo Veritas oder Großer Bahnhof in der Cikago Bude

In Velo Veritas oder Großer Bahnhof in der Cikago Bude

Am 16.Juni wird im österreichischen Weinviertel die inveloveritas.at/” title=“In Velo Veritas”auf historischen Rädern gefahren. Eine kleine aber feine Veranstaltung, die uns angenehmer erscheint als die zur Hipsterkirmes verkommene L’Eroica. Aus der Anmeldung wurde schriftlicher Kontakt zu Fragen der Anreise und irgendwann erreichte mich die Nachricht, daß der Veranstalter nach Berlin kommen würde. Wo kann man besser über Räder parlieren als bei einem Bier in der Cikago Bude? Und so wurde gestern Horst Watzl von einer repräsentativen Kaderabordnung und zwei Kisten Bier empfangen. Er selbst brachte Wein aus dem Weinviertel mit.

Zu unserer Überraschung kam er nicht alleine, nein, auf der gerade stattfindenden ITB hatte er Belgier kennengelernt, die sich mit der Ausrichtung der Flandernrundfahrt beschäftigen. Für die Belgier war natürlich das Programm aus alten Rädern und Bier ohne absonderliche Zusätze auch ein unvergesslicher Höhepunkt. Sie zeigten auf ihren kleinen mitgebrachten Bildschirmen die Straßen Flanderns mit ihrem Pflaster. Das wurde von uns sofort geschickt gekontert, als ich zeigte, welche Schätze ich am Mittwoch für die nächste Huschke-Gedächtnisfahrt gescoutet hatte.

Huschke-Strecke

Der Abend endete in gegenseitigen Bekundungen, sich mal zu besuchen und sogar eine Runde gemeinsam zu fahren. Und eine größere Abordnung des ESK fährt erstmal im Juni nach Wien, um die dortigen Kellergassen kennenzulernen.

twobeers

2 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Archiv

Archive