Monatliches Archiv für August, 2007

N.Ride, Do 30. August

N.RIDE

Start: Erkner, 2000
Stop: Straussberg
Speed: Wie immer
Strecke: +50Km
Schere: Ja

RE38091+++Alex:1923+++Ostbahnhof:1928+++Erkner:1947

Ich hatte einen Traum…

So oder so ähnlich lautet das Motto einer der härtesten Jedermannveranstaltungen, der Ötztaler Radmarathon, welcher in diesem Jahr seine 26. Austragung feiern sollte. Und ich wollte in diesem Jahr dabei sein, einer von über 4000 Verrückten welche sich der Herausforderung stellen sollten. Die Daten sind nüchtern betrachtet schon der Hammer, 238km mit 5500hm, zu bewältigen sind der Reihe nach so namhafte Pässe wie der Kühtai, Brenner, Jaufen und zum Schluß das Timmelsjoch. Start und Ziel liegen in Sölden/Tirol. ‚Ich hatte einen Traum…‘ weiterlesen …

Vatten-Rein-Fall Cyclassics 2007

Ort: „An der Alster“, Zeit So. 19.06.2007 07:54Uhr
Der Frosch schaut genervt auf den kleinen Stadtplan, weil er mal wieder keine Ahnung hat, wie er sich in die Startaufstellung finden soll.
Aaaaja, Steintorwall da lang…
… und OOOOOhhhNEINNNNN! Start ab 0804. Stand in meinen Unterlagen nicht 0830? Kann ich gleich umdrehen und heimfahren.
Kurzer Sprint zur Vorbelastung und Startblock erreicht. Hintenanstellen, feststellen, das ist noch Block B, wieder raus, ein Block nach vorn, der Starter zaehlt den Countdown, schnell noch alle Zaehler nullen und dann das lange Warten bis sich die 500 Mann vor mir in Bewegung gesetzt haben. ‚Vatten-Rein-Fall Cyclassics 2007‘ weiterlesen …

G’schichten aus dem Wiener Wald

Nun liebe Kinder, gebt fein acht, ich hab Euch etwas mitgebracht. Welcher der beiden Sandmänner, brachte eigentlich allabendlich diesen Spruch? Ich weiß es nicht mehr, Tut hier eigentlich auch nichts zur Sache. Genau so wenig tut zur Sache, weshalb ich mich im Wiener Wald rumtreibe, anstatt daheim die Heimatfront zu unterstützen, denn das wurde an anderer Stelle bereits ausgeführt.


Blick zum Wiener Wald

Warum ich mich hier nun schon wieder zu Wort melde, um Euch mit eintöniger „…dann fuhr ich weiter geradeaus, um am nächsten Baum links abzubiegen..“ Tourenkost langweile, dass hat allerdings Gründe, auf welche ich näher eingehen möchte: ‚G’schichten aus dem Wiener Wald‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Zurrück in die Zukunft – Hochlager 2

esk.jpg
Mit einem lauten tosen des Wetters auf der Aluminiumummantelung landen wir punktgenau. Mein GPS zeigt genau die gewünschten Koordinaten an. die Sicht ist leider unzureichend und so sind wir froh über den Fortschritt des GPS. Ein blick aus der Hülle, wir packen unser Gepäck und gehen erst einmal die neue Umgebung erkunden. Fast einsam setzen wir einen Fuß vor den anderen, unwirklich bestaunen wir die futuristischen Gebäude hier oben auf 2962 m über dem Erdwasserspiegel….. ‚Zurrück in die Zukunft – Hochlager 2‘ weiterlesen …

Unterwegs in der Fremde

Ehe ich ganz vergessen werde, möchte ich mich hier noch mal kurz zu Wort melden und Euch berichten, was ich derzeit so tue: Wie der Ein oder Andere vielleicht mitbekommen hat, treibe ich mich – beruflich bedingt – seit ca. 3 Wochen im südlichen Speckgürtel der österreichischen Hauptstadt herum. Wie es aussieht, wird dieser Einsatz auch noch eine Weile dauern. Dies brachte mich dazu, anlässlich meines letzten Heimaturlaubs, mein Rädchen hierher zu überführen. So reiste es, wie sein Herrchen am vergangenen Montag via Schlafwagen nach Wien.


Der Semmering zu meinen Füßen
‚Unterwegs in der Fremde‘ weiterlesen …

Nörderliche N.Ride Runde

N.RIDE Wer wissen will, ob noch Licht in Honnis Bunker brennt, findet sich am
Donnerstag 16.8.2007 um 20:00 Uhr am S-Bahnhof Buch ein. Sollte der alte Geist des ZK uns an der Weiterfahrt hindern, jibts wat mit de Schippe voan Koop.

Anschließende Einkehr bei Club-Kola oder Berliner Pilsner wird angestrebt.

Was noch gesagt werden muss:

Ohne Hirn, Ohne uns!

Erfolgreiches Mountainbikewochenende für die ESK-Frauen – S. holt Silber beim Super-8-Marathon

Während Sabine Spitz sich bei der Mountainbike-WM im belgischen Vervierts die Silberbedaille auf der Marathondistanz holte, musste sich S. vom ESK im thüringischen Frauenwald auf der 70km-Distanz nur der Lokalmatadorin geschlagen geben.

unsere Beste

‚Erfolgreiches Mountainbikewochenende für die ESK-Frauen – S. holt Silber beim Super-8-Marathon‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Rund um die Sengbachtalsperre

Für mich als Kletterer hat die neue und ungewohnte Umgebung des Bergischen Landes natürlich einen Vorteil: Berge. Auf meinem (fast) täglichen Arbeitsweg komme ich schon immer in den Genuss von über 600hm, am Sonnabend hatte ich mir aber vorgenommen auch abseits des Asphalts die Gegend zu erkunden. Der allwöchentliche IBC-Treff aus dem zugehörigen Regionalforum startete mir mit 0830 etwas zu früh, also machte ich mich am späteren Nachmittag allein auf Erkundungstour.


Müngstener Brücke (klicken für groß!) ‚Rund um die Sengbachtalsperre‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Überhebliche Walküren auf großer Fahrt

Geschrieben von One:

Bevor ich noch fünfmal um einen Kopf kürzer gemacht werde und weil so ein schöner Ausflug keinesfalls in Vergessenheit geraten darf, hier nun der Bericht einer Fahrt auf vielen Rädern, die mit Kuchen begann und mit Fischbrötchen endete.

Aber zurück zum Anfang: An einem Sonntag im Januar vor 35 Jahren…… och nö, ist vielleicht doch etwas zu weit am Anfang. Also: An einem Samstag im Januar 2007 bekam ich in einem dunklen Klub eine Kiste mit viel Plastespielzeug geschenkt, ein Zug, ein Tretboot, ein Lutscher, 2 Schnapsgläser.

Diese war der Beginn einer langwierigen, verlustreichen – 1/3 blieb auf der Strecke – aber letztendlich erfolgreichen Planung. Hurra! Es geht nach Hamburg!

Hamburg

Morgens um zehn auf dem Hauptbahnhof wurde die Reisegruppe liebevoll mit selbstgebackenem Kuchen und einem geheimnisvollen Umschlag von den Daheimgebliebenen verabschiedet. ‚Überhebliche Walküren auf großer Fahrt‘ weiterlesen …