Home » Nice Things » Mehr Bilder der TransAlp

Mehr Bilder der TransAlp

Mein allerherzlichster Dank an Ackerbauer für seine super Berichterstattung. Es folgt hier eine Auswahl an Bildern, die dieses unvergessliche Erlebniss noch einmal in aller Pracht illustrieren sollen.

001_auto1.jpg
Rückbank raus, Klamotten rein und los! (nur Sohnemann muss daheim bleiben…)

002_oberammergau.jpg
Ankunft in Oberammergau

003_Akkreditiere.jpg
Akkreditierung am Samstag

004_nachEinrollern_Oberammergau.jpg
Kohle bunkern nach Einrollern am Samstag

005_Pastaparty_bei_40Grad.jpg
Mehr Kohle bunkern bei 40 Grad in der Turnhalle von Oberammergau. Die Spannung steigt.

006_Start_Oberammergau.jpg
“Musst Du noch mal?” “Ja, ich geh noch mal paar Minuten vorher…” Start in Oberammergau

007_Start_Oberammergau.jpg
Endlich gehts los!

008_kaputtInSoelden.jpg
Sechs-einhalb Stunden später in Sölden…

009_MassageSoelden.jpg
“…aaaahh..”

010_ZielBrixen.jpg
Ankunft 2. Etappe. Brixen, der schönste Etappenort

011_Brixen_dieHomburger.jpg
Im Ziel, Brixen: Olaf und Jörg aus Homburg. Am Ende ein Platz vor uns …. furchtbar schnell die beiden.

012_fressenStVigil.jpg
Nächster Ort, St. Vigil. Wieder Kohle bunkern: Was rein geht muss rein.

013_STVigil_Wolkenstein.jpg
In großer Gruppe durch irgend eine Ortschaft auf der Etappe von St. Vigil nach Wolkenstein.

014_6StdRegnWolkenst_Alleghe.jpg
Der Wetterhammer auf der 5. Etappe von Wolkenstein nach Alleghe: 6 Stunden Regen. 5 Grad auf den Passhöhen.

015_Wolkenstein_Alleghe.jpg
…und in die nächste Abfahrt rein: Zähnegeklapper und Zittern bis man kaum geradeausfahren kann.

016_Pflege_n_Regen_Alleghe.jpg
Wolkenstein am späten Nachmittag: Wir leben noch und das Material braucht Pflege. 200ml Regenwasser kippen wir aus jeder Felge. Mein Polar-Sensor liegt auseinandergenommen auf einer lampe zum trocknen. Morgens geht er wieder.

017_kaputtInKaltern.jpg
Kaputt in Kaltern. Einmal müssen wir noch heil über die Berge kommen, dann ist es geschafft!

018_1cm_Sixtus_Schicht.jpg
Die Sixtus-Schichtdicke wird jeden Tag erhöht.

019_Suedafrikanischeprofibergfloehe.jpg
Südafrikanische Profibergflöhe

020_Coolness_mit_Loeffeln_gefressen.jpg
Die Jungs haben die Coolness mit der Muttermilch aufgenommen…

021_Start_Kaltern.jpg
Start in Kaltern

022_Endlich_in_Riva.jpg
Riva!!!!!!!

023_FinnischeHemnden.jpg
Finnische Hemden

024_Heimwaerts.jpg
Das wars! Was für ein Erlebnis! Klamotten rein und heimwärts.

14 Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • So, ich gründe erstmal einen Fanclub!

    Sehr geile Bilder, scharfe Profikanten, schmucke Höschen, ausgemergelte Gesichter, es wirkt alles wie beim Giro! Ich glaube, jetzt muß ich sofort aufs Klo…

  • “…Südafrikanische Profibergflöhe…”

    Staubi und Zwock hatten gar nicht gepostet, daß sie vorn mitmischen wollen?!

  • Da bekommt ihr bei der Akkreditierung schon so tolle Gepäcktaschen geschenkt und dann montiert ihr sie nicht.

    Am besten finde ich ja das Bild wo der kleine Husten friedlich in seiner Windel liegt und schläft!

  • Bild 2 erinnert mich an früher, als ich hin uns wieder heimlich Westfernsehen gesehen habe: “Ferien, wir haben Ferien. Alle machen blau von Flensburg bis nach Oberammergau…”

    Ich freue mich für Euch und für das ESK. Eine super professioneller Auftritt, ein super Ergebnis. Was will man mehr?

    Eine Frage habe ich aber doch noch: Seid Ihr tatsächlich wegen dieser abgrunstief häßlichen Hemden über all die verdammten Berge gefahren? Husten, die brauchen dringend einen begnadeten Trikotgestalter! Mach denen das klar, sonst dürft Ihr nicht wieder hin.

  • husten, menis,
    schöner bericht. analog habe ich geschwitzt und gefroren. bin nass geworden, habe auch den sohnemann in berlin gelassen. kohle wurde ebenso gebunkert and das wasser aus den felgen gelassen…

    allein: ihr wart drei stunden schneller. respekt!

  • Da sitze ich mitten in der Wüste Arabiens und muß mir das antun: TdF auf RFI und dieser Bericht. Den Kombatanten sei Ehre und Ruhm, tolle Bilder.

    Und wie werde ich hier meine Plautze los?

Archiv

Archive

Folgt uns auf