Monatliches Archiv für April, 2006

N.RIDE 27. April 2006

N.RIDEIn der Hoffnung, dass überhaupt noch jemand hier sein Geländefahrrad bewegt, rufe ich zum

N-Ride ohne „light“

19.00 Uhr Schmadderdiekatz

auf.

Einkehr gegen 21:00 Uhr in der Scheune.
(Beleuchtung wird bis dahin nicht benötigt.)

Gutingi im Jahre 6

Widerstrebend fiel ich nach hartem Kampf gegen 400 an einem Sundach morgen aus dem Bette. Ein Blick zum Himmel zeigte sternenklaren Nachthimmel, der vergangene Tag war warm und sonnig, wieso sollts in Gutingi anders sein? Oder anders gesagt, Waldhessen – die Wetterscheide. ‚Gutingi im Jahre 6‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Seiten: 1 2 3

II. ESK-Einzelzeitfahren: Enger Kampf um Platz 1

Werte Leserschaft,

ich bin so frei die von Menis verfasste Beschreibung der Ereignisse des samstäglichen Einzelzeitfahren des ESK an dieser Stelle zu veröffentlichen:

Huch?! Verschlafen!

Müsli rein, Kaffee rein, Balast raus und schnell den dicken blauen Kahn vollgepackt. Erst um 0900Uhr war ich auf der Bahn – Ziel Bernau. Am Vorabend war DHL bei mir zuhause und brachte ein heiß ersehntes Packet: Der Eddy Merckx Leader MX war endlich da. Also mußte er auch abends noch zusammen gebaut werden und – zack – war es 0230 Uhr geworden. Es ist wie ein Wahn; das Rad ist längst fertig, aber trotzdem konnte ich mich nicht lösen. Es wurde immer wieder umgedreht, aus allen Blickwinkeln betrachtet, Kopf schräg, Kopf gerade, Sattel hoch, nein – wieder etwas runter, naja – jedenfalls verstrich die liebe Zeit und jetzt hing der Eddy hinten im Bus und sollte zur Jungfernfahrt gleich beim Zeitfahren bestehen! Etwas Aufregung machte sich breit. ‚II. ESK-Einzelzeitfahren: Enger Kampf um Platz 1‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Schwuppenalarm in Koeln oder drei Koelsch spaeter

Ostermontag, 1732, A1. CT24 piepst Incoming SMS: Herzlich willkommen im Ziel der FOCUS-RuK Challenge 2006… Gesamt Platz 60 AK Platz 26.
Der Frosch ist laengst auf dem Heimweg.
Doch der Reihe nach.

In der Vorosterwoche hatte sich die ESK-Elite ja komplett vom Start bei RuK abgemeldet und so blieb mir wieder mal das Los als lonesome Cowboy noch ein bischen Ehre einzufahren. ‚Schwuppenalarm in Koeln oder drei Koelsch spaeter‘ weiterlesen …

Mützenverteil-S.F.D.W.

S.F.D.W.Heute abend werden die ESK-Mützen verteilt. Wer eine oder mehrere davon bestellt hat, möge sich bitte ab 20 Uhr im Oberbaum-Eck, Bevernstrasse 5 (Nähe Oberbaumbrücke, X-Berg) einfinden.

Es dürfen ausnahmsweise auch diejenigen vorbeikommen, die keine Mützen bestellt haben.

Suchbegriffe

Oster-N.Ride

N.RIDE
Auf der Suche nach dem O-Hasen

Heute, Donnerstag 20:00, Osterhasenplatz (S-Bahnhof G-Wald)

Irgendwo in den Weiten des G-Waldes treibt Meister Lampe sein Unwesen. Die Kiepe voller Eier, im Gesicht ein verschlagenes Grinsen. Dieses Jahr scheint er fest entschlossen, lieber auf der faulen Haut zu liegen, als seiner Bestimmung nachzukommen. Sorgen wir dafür, dass er die ihm auferlegten Pflichten erfüllt, jagen wir Meister Lampe aus seinem Bau, auf das er fit ist am Sonntag!

Externe sind gern gesehen.

Staubi erklärt die Welt: Teil 98

Ein Volk kann immer nur so gut sein wie sein Frühstück.

Aus dem gegenwärtigen Diskurs zur Gründung des ESK…

von Husten:

Ich zitiere aus dem Editorial von Prof. Dr. Dr. Waleran Baldric in der deutschsprachigen Ausgabe II/2006 des renommierten „American Journal of Evolutionary Anthropology“:

„…datieren Experten die ersten Ursprünge des ESK bereits auf das Jahr 1967! […] Am IIBR des Massachusetts Institute of Political Psychology wird derzeit erforscht, ob ein Zusammenhang besteht zwischen der Gründung des ESK und dem spektakulären Ableben eines Herrn Simpson aus Großbritannien im Jahr 1967.

‚Aus dem gegenwärtigen Diskurs zur Gründung des ESK…‘ weiterlesen …

C-65

Da mein erster Selbstbausattel nach etwa 2000km seinen Geist ausgehaucht hat, musste etwas neues her.
Ich versuchte mich in Ursachenforschung und fand jene Ursachen recht bald. Der alte Sattel war mit 81,4g einfach überdimensioniert – zumindest partiell. Somit wurden von den überdimensionierten Partien die Kräfte zu punktuell in den Rest des Sattels eingeleitet.

‚C-65‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

S.F.D.W. 06. April 2006

S.F.D.W.Die Zeit vergeht wie im Fluge und wieder sind 14 Tage ins Land gegangen und wieder heißt es Saufen für den Weltfrieden (wer will kann natürlich auch Limo oder Cola saufen) und so trifft sich der Kader diesmal in der:

Trattoria Venezia
Liegnitzerstr.
Kreuzberg (um die Ecke vom brandheißen Problemkiez)

Schwerpunkt-Thema des Abends: Probleme im Kreuzberger-Neuköllner Kiez.

Wie immer 20:00. Wie immer sind auch Nicht-Kader herzlich Willkommen.

[So 2.4.] Bernau – Angermünde

Fast drei Monate hing mein geliebtes Geländerad nun schon an der Wand. An seinen letzten Ausflug, ein N.Ride Anfang Januar, kann ich mich gar nicht mehr errinnern. Heute sollte also der große Tag kommen: ich plante, relativ kurzfristig angeräumt, mit dem Oberst eine Tour in den Frühling. Schnellerhand wurden alle Möglichkeiten der Samstagabendunterhaltung in den Wind geschlagen und der Abend ganz gesittet zu Hause verbracht.
Um 0915 wollten wir uns heute morgen treffen. Schon etwas in Eile ließ ich die Wohnungstür hinter mir zufallen und stürzte die Treppen runter, wobei ich mich über die leise klappernden Cleatgeräusche der Schuhe wunderte. Ich blickte auf die Sohle. Heidewitzka, nix zu sehen; die Cleats waren noch an den Winterschuhen befestigt! Also wieder schnell in die Wohnung, Cleats umgeschraubt und im Affenzahn zum Ostbahnhof.
‚[So 2.4.] Bernau – Angermünde‘ weiterlesen …

Touraufruf: Bernau – Chorin

In aller kürze, es ist ja auch im IBC-Forum nachzulesen:

Jockel und ich starten morgen früh offiziell in die frühlings-geländerad-saison.

strecke: bernau – chorin

treffpunkt: 0915 ostbahnhof gleis 1, abfahrt 0925, startort: bernau bahnhof

schwingt die hufe!

rb