Monatliches Archiv für März, 2005

Drei Geschichten

Die Zeit verrinnt, wie immer wenn man auf Reisen ist und viel erlebt, und so koennte ich jede Menge schreiben. Aber ich will es mal auf drei kurze Geschichten reduzieren. Nach unserem kurzen Aufenthalt in Paraguay sind wir per Katzensprung ueber Brasilien nun in Bolivien gelandet. Paraguay ist wohl das unspektakulaerste Land der Welt, aber zwei Sachen waeren eventuell ganz intessant gewesen, die wir nicht machen konnten: die Fahrt auf dem Rio Paraguay und ein Besuch in einer deutschen Kolonie. Es gibt in Paraguay naemlich ganze Ortschaften in denen nur Nahkommen deutsher Aussiedler leben. Das hat uns ein paragyuanischer Junge aufm Busbahnhof in Asuncion erzaehlt, der uns ploetzlih auf deutsch von der Seite ansprach – in diesem Land muss man wirklich aufpassen was man so unteeinander quatscht, es koennte sein, es wird mitgehoert ;) Aber nun zu en drei Geschichtchen. ‚Drei Geschichten‘ weiterlesen …

S.F.D.W. 24. März 2005

S.F.D.W.Zitat von PDA: Ich sag zur Abwechslung mal:

Würgeengel
20:00Uhr
Dresdner Str. 122

Diesmal mit open-End, Freitag ist schließlich frei und es gibt die Möglichkeit, sich nach einer intensiveren Weltfriedenssicherung, am nächsten Morgen gründlich auszuschlafen.

„Eine gefuellte Streuselschnecke bitte“

Die Geographie-Exkursion hat an den atemberaubenden Iguazu-Wasserfaellen ihren kroenenden Abschluss gefunden und die Teilnehmer haben sich in alle Himmelsrichtungen verteilt. Jule und ich sind als einzige nach Paraguay aufgebrochen und befinden uns seit zwei Tagen in Ascuncion. Die Hauptstadt hat, so wie das gnaze restliche Land, nich viel zu bieten – und doch haben sich einige Deutsche hierher verirrt. ‚„Eine gefuellte Streuselschnecke bitte“‘ weiterlesen …

Suchbegriffe

Malle 2005 (Fortsetzung)

Malle 2005Noch 14 Tage und die innere Unruhe nimmt stetig zu. Ein paar Hürden sind noch zu nehmen, hat doch die nette Dame vom Reisebüro versäumt die Fluggesellschaft drüber zu informieren, das wir unsere Fahrräder mitnehmen und so ist im Moment erst für den Transport von 4 Maschinen gesorgt. Wir sind zuversichtlich, das dieser Mißstand in den nächsten Tagen aus der Welt geschaft wird. Als Glücksgriff erweist sich die Wahl der Reisezeit. Hatten wir doch zu Anfang noch überlegt vor Ostern zu fahren. Das Wetter auf der Insel war in den letzten Tagen wohl eher wie in heimischen Gefilden. Die Vorhersagen für die nächsten Wochen lassen jedoch Sonne satt erwarten. Zur Zeit wird heftig diskuitert, welcher Sonneschutzfaktor wohl die richtige Wahl ist und der, bei diversen Kadern so beliebten „Profikante“ steht eigentlich nichts mehr im Wege.

N.RIDE 17. März 2005

N.RIDEEtwas kurzfristig: Heute 1930 Schmetterlingsplatz kurz, flach und danach zu Mutti. Bisher treffen sich 3 dunkle Reiter zur donnerstäglichen Körperertüchtigung. Weitere Informationen gibt es im IBC-Forum

KSGC: 5. Lauf abgesagt

K.S.G.C.Entgegen anderslautender Ankündigungen findet der 5. Lauf des KSGC nicht statt. Aus nicht nachvollziehbaren Gründen sprach sich ein großer Teil auf Seite des Veranstalters gegen einen weiteren Lauf aus. Damit stehen auch die Sieger für die Saison 2004/2005 fest. Die Frauenwertung gewinnt S-Punkt mit 36 Punkten gefolgt von trilli mit 12 und iris 8. Bei den Männern konnte sich J-Coop durchsetzen. Er führt mit 53 Punkten vor menis mit 40 und Heiko mit 38. Wir gratulieren an dieser Stelle und hoffen auf eine zahlreiche Teilnahme in der nächsten Saison. Einzelheiten auf der KSGC-Homepage.

Wir gratulieren dem PDa,

denn der hat heute Geburtstag

wo ist rob 2

In der letzten Tagen hat es den lieben rob weiter in den Norden von Argentinien verschlagen. Auf seiner route lagen Tucuman, Salta, Jujuy, Corientes und Posadas. Als Nächstes Ziel steht Iguazu auf dem Marschplan. Wie ich aus sicherer Quelle in Erfahrung bringen konnte hat rob jetzt einen Praktikumsplatz in Bolivien, doch dazu später mehr.
Wo ist rob?

Schmalspursaisoneröffnung

Am Sonntag den 20. März 2005 findet wieder die RTF an der Waldschulallee statt. Alten Traditionen folgend werden auch die Schmalspurfreunde des ESK wieder vertreten sein. Es stehen drei Strecken zur Wahl: 42 km, 77 km und 119 km. Somit sollte für jeden Geschmack was dabei sein. Wie aus geheimen Quellen zu vernehmen war, wird ein Kader diese Veranstaltung als offizielle Bühne für die Vorstellung seiner neusten Errungenschaft nutzen.

Malle 2005

Malle 2005Wie jedes Jahr fahren wir auch 2005 wieder ins Trainingslager nach Mallorca. In drei Wochen startet eine 7 köpfige Abordnung in Richtung Süden um dem heimatlichen Winter zu entfliehen, die dortigen Enklaven zu kontrolieren und ein wenig an der Form zu „feilen“. Die schmalspurigen Pferdchen stehen schon mit scharrenden Hufen in den Boxen und auch bei den Fahrern macht sich langsam eine innere Unruhe bemerkbar. Weiter Informationen werden folgen.

Suchbegriffe

Endlich richtg Sommer

Hallo Daheimgebliebene.

Wir sind mit unserer Exkursion weiter durch Argentinien vorrangekommen und befinden uns z.Z. in Tucuman am Fusse der Anden. Letztere sind aber noch laengst nicht in Sichtweite. Und der ausklingende argentinische Sommer hat uns endlich so richtig eingeholt: 38ºC, wolkenloser Himmer, recht hohe Luftfeuchtigkeit und zumeist Windstille sorgen fuer ein angnehm klebriges, schwitziges Gefuehl Tag wie Nacht. ‚Endlich richtg Sommer‘ weiterlesen …

S.F.D.W. 10. März 2005

S.F.D.W.Offizieller (S)Aufruf: Donnerstag 10.03.2005 20:00 and now something komplettly different: Kneipe: Club; Immanuelkirchstr. 31 (ganz nah an der Prenzlauer Allee); schicker bier preis. essen. heisse schokolade… und was ganz wichtig ist, laut Günter gibt es dort kein Gejaule.

Kaderakte: ZZZZZorro

Name
ZZZZZorro
Geburtstag
… wenn sich die Blätter färben.
Motto
„Mein Name ist Legion, denn wir sind viele!“
„Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!“
Im Names des ESK
Außenposten MeckPomm, Nordallianz, Flakturm-Kommandant
Gerät
leichte Geländefahrzeuge vom Typ Silberpfeil und FSR M4
Ich
z.b.: Aphorismen – Bunkeranlagen – DresdenEgoisten – (königliche) Einsamkeit – Feindflug – (Rad-)Fernaufklärung – Fotografie – Frost – Geschichte(n) – Helnwein – Himmelsfeuer – Hocico – Industrie – Introvertiertheit – k17 – Kanu/Kajak – KiEwKlangwelten – Leben – Leere – Manipulieren – Mecklenburg – Menschen – Natur(gewalten) – Regen(luft) – Reitermaniac – Eric Satié – Schnee – Schreiben – Sonar – Soundgewitter – Sturm – Welten – Weite – WGT – Worte

Wo ist rob?

Die erste Etappe führt unseren rob von Buenes Aires nach Cordoba. Für alle die ganz genau wissen wollen wo das ist:

Wo ist rob?

Für ein paar Eindrücke [hier] klicken. Viel spaß weiterhin, mein Neid ist Dir sicher.

Gruß Zwock

Herbst in Brandenburg

Herbst in Brandenburg

Ein Bild von einem wunderschönen Herbsttag in Brandenburg. Aufgenommen nördlich von Bernau am 18. Oktober 2003. Zu sehen ist jockel samt seinem Sohnemann in Anhänger.

N.RIDE 03. März 2005

N.RIDEAm kommenden Donnerstag werden sich wieder einige Eisenschweine zu einem der berühmt, berüchtigten Nightrides zusammenfinden. Gestartet wird um 19:05 am Schmodderamradplatz. In flotter Fahrt werden die Scheinwerfer der tapferen Recken wie frisch geschärfte Schwerter durch die Nacht schneiden. Etwaige Verluste werden dabei billigend in Kauf genommen und nur die härtesten werden nach der entbehrungsreichen Fahrt an die heimische, wärmende Schlafstätte zurückkehren. Vereinzelt wurde bereits von Anwohnern berichtet, das sie in weiter Ferne in den tiefsten Tiefen des Waldes ein langsam verblassendes Licht gesehen haben. Ferner ist überliefert, das in etwa dort wo die Lampe erlosch der Boden zerwühlt und von einer dunkelroten Flüssigkeit duchtränkt war. Wer sich jetzt entschließen sollte es trotzdem einmal zu wagen soll hinterher nicht sagen, wir hätten ihn nicht gewarnt. Weitere Informationen finden sich hier

KSGC: 5. Lauf

K.S.G.C.Der 19. März und damit die letzte Möglichkeit am KSGC teilzunehmen naht. Nachdem menis beim letzten Lauf im Volkspark Rehberge leider verhindert war und Heiko schwächelte, ist in der Endwertung rein spannungstechnisch nicht mehr allzuviel zu erwarten. Um J-coop vom ersten Platz zu verdrängen muß der gute menis inzwischen 13 Punkte aufholen, was aufgrund der Tatsache, das die Köpenicker geschlossen auf Mallorca im Trainingslager weilen schon rein technisch schwierig werden wird. Theoretisch müßte er als erster mit 8 Runden Vorsprung die Ziellinie überqueren, was aufgrund der fehlenden Teilnehmer eher unwahrscheinlich ist.
Zur Zeit sind wir auf Streckensuche. Weitere Informationen werden folgen.