Kontrollfahrten an Ost- und Westflanke

Waren die Kader vor einer Woche noch in großer Formation an den nördlichen Grenzen der bekannte welt, wurden an diesem Samstag die Ost- und Westflanke gesichert. Eine Aufteilung der Truppe war dazu nötig, der Oberst führte seine Truppe (Pda und der Sachse) durch die Mittelgebirgszüge des Harzes.


Bilder vom Harz.

Die Kader Toni und Opi haben in 6 Wochen eine längere Tour vor, dafür müssen ein paar Kilometer abgerissen werden. Die Planungen drifteten auseinander, der eine wollte Rund um Berlin fahren, der andere den 300er Brevet. Ein scharfer Ruf zur Ordnung erfolgte und um 10:00 waren drei TKs und ein Opi am Bahnhof Erkner. Durch die Spreewiesen gings nach Fürstenwalde, wo der erste Zustieg in die Oderbruchbahn verfehlt wurde, in Steinhöfel waren wir dann aber auf dem alten Gleiskörper, umgeben von leuchtendem Raps und blühendem Obstbäumen. Kurz vor der Oder ein erstes Bier, an der Oder ein zweites und in Niederfinow ein drittes und schwupps waren wir nach knapp 250km wieder zu Hause.

Den linke untere Ecke des Bildes bitte ich zu entschuldigen, die neue Technik ist noch ungewohnt…Vielleicht haben ja die Mitfahrer brauchbarere Bilder gemacht.

2 Antworten auf “Kontrollfahrten an Ost- und Westflanke”


Hinterlasse eine Nachricht