Endlich richtg Sommer

Hallo Daheimgebliebene.

Wir sind mit unserer Exkursion weiter durch Argentinien vorrangekommen und befinden uns z.Z. in Tucuman am Fusse der Anden. Letztere sind aber noch laengst nicht in Sichtweite. Und der ausklingende argentinische Sommer hat uns endlich so richtig eingeholt: 38ºC, wolkenloser Himmer, recht hohe Luftfeuchtigkeit und zumeist Windstille sorgen fuer ein angnehm klebriges, schwitziges Gefuehl Tag wie Nacht.

Wie fuer Exkursionen typisch, bekommt man nicht gerade viel Schlaf. Tagsueber immer unterwegs und nachts in den Bars. Im Bus schlafen kann man auch vergessen bei ueber 30ºC (Klimaanlage ist fast immer aus). Trotzdem macht es viel Laune. Die Gruppe ist echt gut, der etwas steife Prof wird von Tag zu Tag lockerer und die Stationen die wir anfahren oder -laufen sind auch interessant. Argentinien ist ein wirklich angenhemes Land (bis aufs Wetter hier und da). Ich koennte so viel schreiben, das wuerde Stunden dauern, aber der Unikram wuerde fuer euch eh nicht so interessant sein. Ich bin auch schon jetzt auf meine Dias gespannt. Leider dauert es noch sechs Monate bis man sich die anschauen kann…

Beim Essen bin ich immer etwas waehlerisch. Wenn man Steak oder aehnliches bestellt, bekommt man meistens nen dicken, blutigen Batzen Fleisch auf den Teller gehauen. Ansonsten gibt es aber ein paar leckere lokale oder nationale Sachen. Und hier in Tucuman backen sie richtig gute Pizzen (waren viele italienische Einwanderer hier)! Bier gibts in Literflaschen und die Drinks sind hoellisch. Wenn man z.B. nen Rum-Cola bestellt bekommt man 25oml Rum im Glas und dazu ne Flasche Coke; Kosten: keine zwei Euro :) Apropos Alkohlo: Hier im Supermarkt hab ich ne 750ml-Flasche besten Moskovskaya-Vodka gesehen. Die dreiviertelliter Flasche kam 5,60 Pesos – das sind 1,50EUR!! Hossa.

Morgen geht es weiter gen Norden nach Salta, wo wir zwei, drei Tage verweilen und ein paar Tagesausfluege machen werden. Dann wird es vom Klima auch etwas angenehmer.

Neues dann die Tage, ich weiss gerade auch nicht was ich schreiben soll, die Hitze zieht einem alle Energie aus dem Kopf.

1 Antworten auf “Endlich richtg Sommer”


  • Fazit: der Rob schwitzt wie ein Yack bei 50°C im Schatten und ist sternenhagelvoll incl. Gehirnverlust für 3 Euro Fuffzig. Wat füan Leben!

Hinterlasse eine Nachricht